Wann spricht man von einer Diät?

Diät handelt von einer gesunden Ernährung und eines gesunden Lebens.

Warum macht man eine Diät?

Man macht meist aus zwei Gründen eine Diät entweder um abzunehmen, zuzunehmen oder um eventuelle Krankheiten zu behandeln. In den meisten Fällen nehmen die Leute bei den Diäten nur gewisse Lebensmittel zu sich eben diese, die das Diäten fördern, denn man muss weniger essen, um satt zu werden.

Diätformen

Es gibt verschiedene Diätformen zum Beispiel: Nur die Hälfte essen oder so gut wie nix essen, einige ernähren sich nur von Obst und Gemüse andere wiederum ernähren sich Vollwert. Es gibt so viele unterschiedliche Diäten die einen helfen wirklich die anderen fördern nur den Jo-Jo Effekt.

Dann gibt allerdings auch noch die Diät, die nur für Kranke bestimmt ist, die eine spezielle Ernährung einhalten müssen, um ihren Krankheitsverlauf zu verbessern. Da gibt es zum Beispiel die salz arme Ernährung die bei zu hohem Blutdruck eingesetzt.

Auch wenn die Leber oder Niere nicht richtig funktioniert, kann auch eine Diät von Vorteil sein, oder die kalorienreiche Diät, die bei untergewichtigen Menschen angewandt wird oder auch wenn man bestimmte Lebensmittel nicht verträgt. Dann gibt es noch die Leute, die aus beruflichen Gründen Diät halten müssen wie zum Beispiel Sportler, die kein Gewicht zunehmen dürfen, um weiter ihren Sport betreiben zu können.

Diät oder Sport

Natürlich gehört zu jeder Diät auch Sport denn nur dadurch, schafft man es auch nach einer größeren Gewichtsabnahme das körperlich auch durchzuhalten. Der Blutzuckerspiegel ist hierbei besonders wichtig denn sobald er zu niedrig ist bekommen wir Hunger denn so wird das dem Gehirn mitgeteilt.

Auch noch ausschlaggebend ist die Befüllung des Magens also muss man Nahrung zu sich nehmen die dem Magen das Signal gibt satt zu sein. Wichtig ist auch langsames essen und kleine Portionen sowie ein regelmäßiger Essrhythmus. So nimmt man dann auch ab!