Vernünftig kochen und essen bei einer Diät

Wer abnehmen möchte und sich für eine der zahlreichen Diäten entschieden hat, sollte meist nach den Anforderungen die eine Diät – Rezept vorgibt kochen und essen.

Putenschnitzel anstatt Schweineschnitzel

Dabei ist es gar nicht so schwer, selber leckere Rezepte zu zaubern und zu kochen, wenn man eine Diät macht. Wichtig ist hierbei auf die Fette zu achten. Ein mageres Putenschnitzel ist weitaus fettärmer als ein Schweineschnitzel. Fett kann man sparen, wenn man das Fleisch grillt, anstatt zu braten.

Wie sieht es mit Panaden aus

Auf Panaden sollte weitestgehend verzichtet werden, will man fettarm essen. Nicht unerheblich ist auch, auf gesunde Fette zu achten. Das Sonnenblumenöl kann prächtig durch Olivenöl ersetzt werden.

Braten mit Wasser?

Eine ganz fettarme Variante des Bratens ist das Braten mit Wasser, was man in vielen Büchern über Diät Essen kochen findet. Nicht nur Fleisch wird beim Braten mit Wasser zart, auch Bratkartoffeln werden knusprig. Mit ein bisschen Trinkwasser oder Mineralwasser werden die Bratkartoffeln, auf die man bei einer Diät ansonsten verzichten müsste, schön braun und knusprig.

Beim Braten wird immer wieder etwas Wasser in die Pfanne gegeben, so ist ein gutes Ergebnis fast sicher.

Butter oder Margarine

Auch kann man bei einer Diät Margarine, statt Butter essen und sich hierbei ein paar Kalorien sparen. Beim Diät Essen kochen gilt darauf zu achten, dass viel Gemüse auf dem Speiseplan steht. Ebenso ist fettarmer Fisch eine hervorragende Alternative zu Fleisch.

Eigentlich darf man alles essen, wenn man schon beim Kochen darauf achtet, Fette zu sparen. Gänzlich ohne Fett kann man freilich nicht kochen aber es besteht die Möglichkeit, das Fett zu ersetzen oder zu reduzieren.

Sahne kann ersetzt werden

Sahne, die beim Kochen verwendet werden soll, kann ersetzt werden durch zahlreiche fettarme Produkte, die es mittlerweile in jedem Supermarkt gibt. Es besteht auch die Möglichkeit beim überbacken, fettarmen Käse zu verwenden.

So stellt man fest, dass eine Diät gar nicht so schlimm sein muss, wie man es sich immer vorstellt und ganz nebenbei wird der Speiseplan auf gesunde Nahrung umgestellt