Sind Teichfilter wichtig für den Gartenteich?

Wer einen Teich im eigenen Garten integrieren möchte, benötigt sehr viele Ideen, damit der Traum in Erfüllung gehen kann.

Ein Teich besteht aus mehreren Einzelteilen, welche alle im Handel zu erwerben sind. Dazu zählt auch der Teichfilter, welcher speziell für die Wasserbecken hergestellt wird.

Diese sind bei diversen Herstellern zu erwerben oder bei der Unterkategorie der Teichfilter-Systeme im Baumarkt zu finden.

Was ist ein Teichfilter und wie wird er eingesetzt?

Die Funktionen sind recht einfach erklärt und es muss nicht ein hundertprozentiges technisches Wissen vorhanden sein, damit dieser in die Teichanlage eingebaut werden kann.

Im Grunde genommen ist der Filter für das biologische Gleichgewicht in einem Teich verantwortlich. Er wird benutzt, damit sich keine Algen bilden können.

Auch bei einem großen Bestand von Fischen oder Pflanzen, welche abgestorben sind, kann der Filter die entsprechende Harmonie wiederherstellen.

Bei einem Teichfilter sind die Pumpen sowie Filtermasse integriert. Filtermasse kann aber auch separat gekauft werden. Die Filter haben einen bestimmte Leistung, welche in Watt gemessen wird und kann somit durch das Stromnetz in Betrieb genommen werden.

Filterbürsten

Verschiedene Filterbürsten sind ebenfalls vorhanden, welche dann entsprechend auf dem Teichfilter aufsetzt werden. So werden die kleinsten Verunreinigungen in einem Teich oder dem stehenden Gewässer weggefiltert.

Mit den entsprechenden Zubehörteilen, wie einem Spiralschlauch wird eine Verbindung herstellt, welche zwischen dem Teichfilter und der Teichpumpe fungiert.

Durch den Schlauch werden die Wassermassen gedrängt und zu dem Filter gespült. Verunreinigungen können mit Hilfe eines Teichfilters jederzeit beseitigt werden. Dadurch ist dieser auch Jahre nach der Anlage noch hübsch anzusehen.