Der Body – Mass – Index in der Gewichtstabelle

Man hört immer wieder von dem so genannten Body -Mass – Index und der dazugehörigen Gewichtstabelle. Besonders für Menschen, die abnehmen möchten ist diese Tabelle hilfreich und informativ.

Wer legt den BMI fest

Der BMI wird von der WHO (World Health Organization) festgelegt und beschreibt die Körpermasse im Verhältnis zur Körpergröße.

Anhand der Gewichtstabelle, die man bei der Suche z.B. im Internet findet, ist festgelegt, was Untergewicht, Normalgewicht, Übergewicht und Adipositas (krankhaftes Übergewicht in verschiedenen Graden) ist.

BMI Formal

Der Body Mass Index berechnet sich nach folgender Formel:

Körpergewicht in Kilogramm geteilt durch Körpergröße in Metern zum Quadrat
BMI = x KG / (y M * y M)

x=Körpergewicht in KG
y=Größe in M

Beispiel für 186cm Körpergröße und 80kg Gewicht:
BMI = 80/ (1,86 * 1,86) = 23,14

BMI Tabelle WHO/DGE:

BedeutungBMI
Normalgewicht19–24,9
Übergewicht25–29,9
Adipositas / Fettsucht Grad I30–34,9
Adipositas / Fettsucht Grad II35–39,9
Adipositas / Fettsucht Grad III≥ 40

BMI bei Männern anders als bei Frauen

Errechnet wird der BMI auch nach dem Geschlecht. Männer haben im Gegensatz zu Frauen mehr Muskelmasse und dieses muss in der Tabelle berücksichtigt werden. Bei Sportlern, die naturgemäß mehr Muskelmasse haben, ist der BMI allerdings nur bedingt aussagekräftig, da Übergewicht aufgrund der reinen Fettmasse berechnet wird und es hierbei zu einem verzerrten Bild kommen kann.

Auch kann der BMI von Kindern mit der Tabelle errechnet werden. Wenn ein Kind übergewichtig oder stark übergewichtig ist, empfiehlt es sich allerdings nicht, das Kind auf eigene Faust auf Diät zu setzen. Besser ist hierbei der Gang zum Hausarzt.

Wofür gibt es eine BMI Tabelle

Mit der Tabelle kann man sehen welches Gewicht, abhängig von Geschlecht und Alter der jeweiligen Person, normal und gesund ist. Anhand dieser Informationen ist es dann möglich, die Kalorienzufuhr, die täglich benötigt wird um z.B. abzunehmen, zu errechnen. Dieses kann mithilfe eines Kalorienrechners geschehen.

Bei der Suche nach einer Gewichtstabelle im Internet stößt man immer wieder auf sogenannte Kalorienrechner. Hiermit ist es nun möglich, die persönliche Anzahl an benötigten Kalorien pro Tag grob zu errechnen.

Seit wann gibt es den BMI

Der BMI wurde erstmalig 1871 veröffentlicht und wird seitdem immer wieder angepasst. Bei krankhaftem Übergewicht ist es ratsam, nicht auf eigene Faust Kalorien zu reduzieren. Die bessere Lösung ist in diesem Fall, sich von einem Arzt beraten zu lassen und gemeinsam einen Ernährungsplan aufzustellen.