Trinkschokolade für die Wintertage

Nichts ist schöner als an kalten oder verregneten Tagen zu Hause in den eigenen vier Wänden eine schöne Tasse eines süßen Heißgetränks genießen zu können. Seit dem Kaffeehäuser in so gut wie jeder modernen Großstadt auf dem absoluten Vormarsch sind, entdecken Genießer in aller Welt wieder die Schönheit von Fairtrade Produkten wie heißen Schokoladen und Kaffeespezialitäten.

Weiße Schokolade für Naschkatzen

Helle Schokolade ist etwas für Liebhaber von Süßem. Während die traditionelle heiße Schokolade eigentlich weniger süß ist und einen deutlich größeren Kakaoanteil aufweist, existiert der Kakao bei weißer Trinkschokolade so gut wie nicht mehr.

Wie wird weisse Schokolade hergestellt

Genau wie bei der Herstellung von weißer Schokolade als Tafel wird der Kakaomasse dabei das gesamte Kakaopulver entzogen und die restliche Kakaobutter lediglich mit Milch und Zucker vermengt. Dadurch bekommt weißte Schokolade einerseits ihre ausgesprochen helle Färbung und zweitens ihre starke Süße und den hohen Fettanteil.

Für Trinkschokolade wird weiße Schokolade meist nicht direkt verwendet, da sie sich in handelsüblicher Form schlecht in heißer Milch auflöst.

Hierfür gibt es spezielle Pulversorten, die ähnlich wie beim klassischen Kakao aus Kakaopulver angerührt werden können. So kann der Genuss einer weißen heißen Schokolade auch schnell und einfach nach Hause geholt werden.

Kaffee- und Trinkschokolade-Spezialitäten aus dem Kaffeehaus auch zu Hause genießen

Wer sich schon immer einmal gefragt hat, wie er einfach und günstig ausgefallenen Kaffee und Kaffeespezialitäten und anderes aus dem Kaffeehaus auch zu Hause für sich selbst oder seine Gäste servieren kann, der sollte sich einmal im Internet nach entsprechenden Pulvern umschauen.

Ist Cappuccinopulver genauso wie ein Cappuccino im Eiscafe

Natürlich ist der aus Pulver angerührte Cappuccino nicht zu vergleichen mit einem echten, aus Bohnen gemahlenem und mit heißem Milchschaum aufgeschlagenen Cappuccino aus der Espressomaschine, für den kleinen Genuss zwischendurch sind solche Pulversorten allerdings durchaus zu gebrauchen.

Sie funktionieren in der Regel ganz schnell und einfach wie bei einem normalen Kakao: Heiße Milch oder heißes Wasser zum Kochen bringen, Pulver einrühren und fertig. So wird jeder kalte Wintertag im Handumdrehen zu einem heißen Genuss.